Club 27

Samstag, 29. September 2018 20:00 Uhr

Wer jung stirbt, wird oft zur Legende. Dies trifft umso mehr zu, wenn es sich dabei um Idole ihrer Zeit handelt wie bei den jungen genialen Musikern, die mit 27 Jahren nicht nur die Bühne der Rock- und Pop-Musik verlassen haben, sondern auch die Bühne des Lebens: Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison, Curt Cobain und Amy Winehouse. Diesen Musiklegenden gilt es am heutigen Abend nachzuspüren. Daran beteiligt sind namhafte Detmolder Musiker/Bands wie Noize but Noise, Friends, Moe‘s Kitchen oder Instant Apparello Band.

Die Veranstaltung ist nicht bestuhlt.

Tickets in der Tourist Information Lippe&Detmold 05231 977 328, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung, (Ticket-Hotline 05231 911 113) und überall wo es Tickets gibt. 

BMC & Indian Motorcycle Band

Samstag, 27. Oktober 2018 20:00 Uhr

Das Repertoire von BMC besteht aus vielen rockigen Ohrwürmern der 60er- bis 90er Jahre. Die Band verspricht ein Konzert mit hohem Wiedererkennungswert das vielfältige Erinnerungen wieder aufleben lässt!

Die Indian Motorcycle Band ist ursprünglicher Rock&Roll, gepaart mit Blues und Soul im tanzbaren Stil der 60er Jahre. Im Programm der Bands finden sich bekannte Songs von Chuck Berry über die Rolling Stones und James Brown bis hin zu Joe Cocker.

Die Veranstaltung ist nicht bestuhlt.

Tickets in der Tourist Information Lippe&Detmold 05231 977 328, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung, (Ticket-Hotline 05231 911 113) und überall wo es Tickets gibt. 

Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten

Donnerstag, 01. November 2018 17:30 Uhr

Der bekannte Braunschweiger Globetrotter war in 2016 und 2017 über 4 Monate per Fahrrad, zu Fuß und per Schiff in Norwegen und Schweden unterwegs.

Schwerpunkt dieser digitalen Film- und Bilderdiashow ist Norwegen, aber zu 1/3 werden auch z.B. Impressionen der schwedischen Westküste, der seenreichen Region Dalsland, der schwedischen Inlandsbahn und dem hohen Norden schwedisch Lapplands präsentiert werden. Außer den urgewaltigen Naturlandschaften werden Bilder der quirligen Hauptstadtmetropolen Oslo und Stockholm kurzweilig gezeigt. In Norwegen spannt sich der Bogen von Oslo, durch das Fjordland, hinauf zu den Lofoten & Vesteralen und bis zu den Weiten Lapplands. Diese und viele andere Impressionen der wunderschönen norwegischen und schwedischen Naturlandschaften werden in dieser aufwendigen digitalen Diashow erstmals auch teilweise durch spektakuläre Luftaufnahmen und rasante Fahrtvideos ergänzt werden. Über 4.000 km legte der Journalist in zwei Reisen allein per Fahrrad von Mai bis September in Norwegen und Schweden zurück. Im Winter geht es ohne Fahrrad durch tief verschneite Traumlandschaften über denen geheimnisvolle Nordlichter flackern. Reinhard Pantke weist darauf hin, dass alle Bilder und Filme neu 2017 fotografriert worden sind und noch nicht gezeigt wurden. Der erfahrene Globetrotter gibt Zuschauern in dieser Live-Show viele interessante Tipps und Informationen für eigene Reisen. Weitere Informationen unter www.reinhard-pantke.de

Kartenreservierung  ist per Email möglich (reinhard.pantke(at)gmx.de), Karten kosten 12,-/erm. 10,- Ermässigung für Schüler, Studenten, Arbeitslose und Behinderte.

Fatman Arne & the Petitpetits

Freitag, 02. November 2018 22:00 Uhr

2017 hat gezeigt, dass das Interesse an Fatman Arne & the Petitpetits immer noch groß ist. Daher wird die Formation auch in diesem Jahr noch einmal Fahrt aufnehmen, um im Rahmen des Ohrenschmaus das Foyer in eine riesige Partyzone zu verwandeln. Es gibt wie immer ein Programm, das quer durch verschiedene Stile der Musik geht: Soul, Funk, Blues und Rock. Doch die Hauptsache ist jede Menge Spaß für die Zuhörer und Musiker!

Die Veranstaltung ist nicht bestuhlt.

Big Steve´s Blues Attack

Samstag, 24. November 2018 20:00 Uhr

Seit zwanzig Jahren touren die sechs mittlerweile quer durchs Land. Die Band um Sänger und Harpspieler Big Steve hat bis jetzt noch jeden geknackt. Auf dem fetten Sound der Rhythmuscombo mit Basser Mario Emnde und den zwei! Drummern Tobias Aldag und Arndt Hesse kann sich die Frontline mit Gitarrist Martin Führ und dem Saxophonisten Björn Stieger so richtig austoben. Eine spektakuläre Reise durch den Blues der Jahrzehnte, immer anders als die Originale.

Die Veranstaltung ist nicht bestuhlt.

Rudelsingen zu Weihnachten

Donnerstag, 20. Dezember 2018 19:30 Uhr

Sudhoff und Homann - Zwei Männer für jede Tonart

Tobias Sudhoff ist vielen als Musiker ein Begriff, u.a. als Mitglied der Kiesewetter-Band, aber auch als Side-Man u.a. mit Charlie Mariano, Herb Geller, Lee Konitz, Max Mutzke, Ron Williams, Sydney Youngblood, Peter Fessler und vielen, vielen anderen. Wenn Sudhoff als wunderbar Wahnsinniger wieder unterwegs auf den Bühnen der Republik ist, dann weiß sein Publikum: Seine unbändige kreative Energie kann einen ganzen Saal binnen Minuten zum kochen bringen! 

Gereon Homann ist einer der großen Nachwuchsdrummer. Schon mit Anfang 30 wurde er einer der jüngsten Dozenten an der Hochschule für Musik in Münster. Er spielte an der Seite vieler bekannter Größen aus der Musikszene und ist mit seiner Band „Eat the Gun“ längst einem großen Publikum bekannt (u.a. Wacken, als Drummer auch an der Seite von Wolf Hoffmann). Mit allen technischen Wassern gewaschen fühlt er sich in allen Genres wohl, selbst von Klassik über Pop bis zum Swing.

Singen Sie mit zu Hits von ABBA, Adele, Beatles, über Elvis, Grönemeyer, Lindenberg, Marius, und Nena bis zu Prince, Rolling Stones, Udo Jürgens und viele, viele mehr!

5vor12 - FolkHertz Tour

Samstag, 12. Januar 2019 20:00 Uhr

Normalerweise zelebriert Sven Caßebaum mit seiner Band 5vor12 gitarrenlastige Rocksongs. Seitdem der große Elvis - Fan letztes Jahr nach Amerika flog, um im legendären SUN Studio, Memphis (Elvis Presley, Johnny Cash...) aufzunehmen, hat die Kölner Combo sich auf die Ursprünge des Rock'n'Roll besonnen und Gefallen an folkigem Akustiksound amerikanischer Prägung gefunden. Verstärkt durch die Neuzugänge Julia (Akkordeon) und Haetty (Ukulele/Gitarre) ist das Musikerkollektiv derzeit auf FolkHertz Tour.

In der Besetzung
Sven Caßebaum: Gesang / Gitarre
Julia Samhaber: Akkordeon / Gesang
Michael Loesch: Drums
Tobias Meißner: Bass / Gesang
Lutz Meißner: Orgel
Guido „Haetty“ Mauss: Ukulele / Gitarre / Gesang

ist die Band am 12.01.2019 im Foyer zu sehen und zu hören.

Tickets in der Tourist Information Lippe&Detmold 05231 977 328, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung, (Ticket-Hotline 05231 911 113) und überall wo es Tickets gibt. 

Daniel Wahren

Samstag, 26. Januar 2019 20:00 Uhr

Daniel Wahren, Detmolds bekanntester Folk- und Mittelaltermusiker hat sich in seinem neuen Programm "Music - the tongue of the Angels" (Musik, die Sprache der Engel) der keltischen Musik angenommen: Balladen und Lieder aus Irland und Schottland. Daniel Wahren hat diese bekannten Klassiker durch das musikalische Prisma von Jazz und Soul gezogen, mit virtuosem Klavier und einer stimmgewaltigen Sängerin, die die ungezügelte Wildheit der Songs in die Gegenwart transportiert.

Trail of Smoke

Samstag, 23. Februar 2019 20:00 Uhr

Mystische Landschaften, neblige Hochmoore, aufragende Berge und Klippen, liebliche Inseln und Halbinseln, das Meer – wer sich Zeit nimmt und lauscht hört das Raunen der Geschichten die sie erzählen. Skurrile Orte aus uralter Zeit, quirlige Städte und Dörfer die scheinbar seit Jahrhunderten unverändert sind. Die typischen Pubs, mit Darts, Guinness und dem so göttlichen Lebenswasser. Die immer noch keltisch klingende Folkmusik, die unbändige Lebensfreude mit tiefer Melancholie verbindet. Helden, Heilige und Trunkenbolde, davon erzählen die bekannten und weniger bekannten Folksongs und Geschichten aus dem keltischen Raum die Trail of Smoke im Gepäck hat.
Mit Gitarre, Fiddle, Mandoline, Bass, Gesang und allerlei anderen Instrumenten spielen sie bekannte und weniger bekannte Folkstücke.
Neben den typisch irischen und schottischen Gassenhauern und Seemannsliedern werden aber auch gälische und keltische Stücke interpretiert, die uns die Lebensgeschichten der Menschen aus diesen 
Regionen, sowie ihre Gedanken und Träume nahebringen.
Aufgelockert wird das Programm durch kurze Geschichten, Sagen und Legenden aus den entsprechenden Regionen.

Ulrike Wahren & Peter Stolle

Samstag, 23. März 2019 20:00 Uhr

Eine große Stimme, brillantes Klavierspiel und zwei ausdrucksstarke Persönlichkeiten. Emotional und leidenschaftlich präsentieren Ulrike Wahren und Peter Stolle sowohl Highlights der Musikgeschichte als auch erfrischende Neuentdeckungen auf ihre ganz eigene Art: Berührend, sinnlich und authentisch. Ob Konzerte im In- und Ausland, Engagements auf dem Traumschiff, im Bundestag oder Fernseh- und Rundfunkauftritte – im Duo begeistert das Künstlerpaar mit starken Songs von Jazz bis Pop, von Musical bis Chanson, von Folk bis Gospel. Musikgenuss pur und die einzigartige Nähe zu ihrem Publikum machen einen Abend mit Ulrike Wahren und Peter Stolle zu einem ganz besonderen Erlebnis. 

Bernd Stelter

Donnerstag, 11. April 2019 19:30 Uhr

 

„Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das neue Programm von Bernd Stelter. Ein Programm für alle, die über Montage mosern, über Dienstage diskutieren, die Mittwoche mies und Donnerstage doof finden. Übrigens: Auch an Montagen finden Aufführungen statt, obwohl Herr Stelter da Wochenende hat.

Tickets in der Tourist Information Lippe&Detmold 05231 977 328, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung, (Ticket-Hotline 05231 911 113) und überall wo es Tickets gibt. 

Ingmar Stadelmann

Donnerstag, 25. April 2019 20:00 Uhr

Berlin, 2017 – „Ursprünglich wollte ich die Show ‚Der Metzger mit dem Florett‘ nennen. Aber dann hatte ich Angst vor Anschlägen fundamentalistischer Veganer“, sagt Ingmar Stadelmann und grinst verschmitzt.

Schon das Plakat, angelehnt an den russischen Performance-Künstler Pjotr Pawlenski, der sich tatsächlich gegen Apathie, politische Gleichgültigkeit und Fatalismus in Russland öffentlich den Mund zunähte, beweist: Bei Ingmar Stadelmann handelt es sich nicht um einen weiteren Mainstream-Spaßmacher.
Als Stadelmann 2012 mit seinem ersten Solo „Was ist denn los mit den Menschen?“ startete, gab es dafür haufenweise Comedy-Preise: „Vom Hamburger Comedy Pokal“ über den „RTL Comedy Grand Prix“ bis hin zum „Deutschen Comedypreis“ hat er sie alle bekommen. Nur um 2015 eben nicht ins RTL-Fahrwasser einzutauchen,
sondern eine künstlerische Weiterentwicklung zu wagen.
#humorphob hieß seine Antwort auf Terroranschläge aus Stand-up-Comedian-Sicht, gefeiert vom Publikum und von Kritikern. Manchmal sogar von beiden gleichzeitig, wie beim „Großen Kleinkunstpreis der Wühlmäuse“ in Berlin: Stadelmann gewann den Publikums- und den Jury-Preis an einem Abend. Das war vor ihm noch wenigen Comedians gelungen.

Der Russe Pawlenski endete übrigens in der Psychatrie. Ingmar Stadelmann hingegen hat für seine Therapie zum Glück die Bühne und sein Publikum. Jetzt zeigt er mit Fressefreiheit sein selbstgeschaffenes Universum, welches die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy auflöst. Zwischen Influencer und Komiker, zwischen Serdar Somuncu und
Dieter Nuhr, berlinert sich Stadelmann provokant, aber mit schelmischen Charme in die Herzen seiner Fans.

Erleben Sie Ingmar Stadelmann live! Dann werden Sie ihn verstehen und ihm hemmungslos frönen!

Lieber Maxi als normal

Samstag, 18. Mai 2019 20:00 Uhr

Normal kann jeder doch Maxi kann nur einer! Nach „Nerdisch By Nature" und „Maxipedia" wächst der kellergebräunte Comedy-Nerd in „Lieber Maxi als normal!" immer weiter zum scharfen Beobachter des Alltags heran.

Normal war nie ein Fall für Maxi (Gstettenbauer). Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln in die Comedy-Welt!

Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen dieses Landes und redet über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum.

Über 10 Millionen Klicks auf YouTube, zahlreiche TV-Auftritte und die Auszeichnung mit dem Jury-Preis des großen Kleinkunstfestivals 2016 sprechen für sich.

Tickets in der Tourist Information Lippe&Detmold 05231 977 328, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung, (Ticket-Hotline 05231 911 113) und überall wo es Tickets gibt. 

WDR 4 Disco 44

Samstag, 25. Mai 2019 20:00 Uhr

Zum zweiten Mal kommt WDR 4 mit der Disco 44 nach Detmold. Das beliebte Partyformat macht Station in der frisch renovierten Stadthalle. DJ Sascha Gansen legt dann aktuelle Partysongs und die größten Lieblingshits aus den vergangenen Jahrzehnten auf.

"Dancing Queen" von Abba, Madonnas "Like A Prayer", "Sexy" von Marius Müller-Westernhagen oder "For You" von den Disco Boys werden an diesem Abend nur einige der beliebten Klassiker sein, zu denen ausgelassen getanzt werden kann. Dazu hat DJ Sascha Gansen aktuelle Partyhits wie von Ed Sheeran, George Ezra, Alvaro Soler und Justin Timberlake im Gepäck.

Partyende: 2.00 Uhr

Egal ob 44, älter oder jünger: Feiern Sie mit!

Karten: 15,00 € (zzgl VVK-Gebühr), Abendkasse 17,00 €

Tickets:
An allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie unter party@party50.de

Jan Plewka und Marco Schmedtje

Samstag, 26. Oktober 2019 20:00 Uhr

Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band „Selig“ gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutschsprachige Musikszene zu bieten hat. Mit BETWEEN the BARS hält er nun Rückschau, gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und langjährigen musikalischen Weggefährten, der ihn kongenial an der Gitarre begleitet.

So lassen sich Plewka und Schmedtje musikalisch quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Ton Steine Scherben und Rio Reiser, eigene Stücke aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel – Songs aus ihrer Sound of Silence – Produktion, Lieder von Jan Plewkas Solo-Album und von Schöne Geister, dem ersten Album von Marco Schmedtje.

Zwei Stimmen und eine Gitarre - und das Publikum bestimmt, was gespielt wird. Das sind die Zutaten für diesen rein akustischen, sehr feinen und intimen Abend. Plewka und Schmedtje spielen voller Seele und Leidenschaft. Es wird gesungen und getrunken werden an diesem Abend - gelacht, geweint, geflirtet und vielleicht auch geküßt.

Tickets in der Tourist Information Lippe&Detmold 05231 977 328, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung, (Ticket-Hotline 05231 911 113) und überall wo es Tickets gibt. 

Caveman

Samstag, 23. November 2019 19:30 Uhr

Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit CAVEMAN das erfolgreichste Solo-Stück in der Ge­schichte des Broadways. Nachdem CAVEMAN in den Vereinigten Staaten von einem Millio­nen-Publikum bejubelt wurde, feiert der moderne Höhlenmann weltweite Erfolge. Seit Som­mer 2000 begeistert die Kult-Comedy auch in Deutschland alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen.

CAVEMAN wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Im „magischen Unterwäschekreis“ begegnet Tom, der sympathische Held im Beziehungsdick­icht, seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrach­ten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschie­denen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft?“ Von dieser Erkenntnis beflü­gelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: Diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mittei­lungsbedürfnis und trockenem Humor und ironischen Blick beobachtet Tom auch die Le­bensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung „Rumsitzen, ohne zu reden“ bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unter­haltung unter Jägern mit den Worten „Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren“ beginnt und gleichzeitig endet.

CAVEMAN ist Vergnügen pur: Ein Jeder erkennt sich wieder, garantiert. Paare sehen sich an und sagen „Genau wie Du“. Das Stück macht süchtig, Rekorde wie: „Ich war zehn mal in der Vorstellung“ sind keine Seltenheit. Ein funkenschlagendes „One man“-Spektakel mit viel Humor und durchaus Tiefgang“ so die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, und die Mei­nung der TAZ: "Der CAVEMAN ist nicht nur sehr wahr, sondern auch sehr, sehr komisch." Die Bild meinte: „Bittere Wahrheiten, zuckersüß verpackt. Tiefe Einsichten. Zum Brüllen komisch.“

Original: Defending the Caveman von Rob Becker
Übersetzung: Kristian Bader
Regie: Esther Schweins
Produktion und Aufführungsrechte: Theater Mogul GmbH

Weitere Infos auf: www.caveman.de

Tickets in der Tourist Information Lippe&Detmold 05231 977 328, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung, (Ticket-Hotline 05231 911 113) und überall wo es Tickets gibt.