Alfred Hitchcock? Ein Fall für Jens Wawrczeck!

Das Fenster zum Hof

Aus der Reihe VORGELESEN

Teil 2 der Reihe "Verfilmt von Alfred Hitchcock! Gelesen von Jens Wawrczeck!"
Nach dem großartigen Auftakt, bei dem Jens Wawrczeck "Die Vögel" gelesen hat, kommt er jetzt zurück mit dem Titel "Das Fenster zum Hof".


Jens Wawrczeck – der Mann, der zu viel wusste. Jedenfalls so viel über Alfred Hitchcock und seine Filme, dass er es nicht mehr für sich behalten kann!
Der Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher Jens Wawrczeck erlangte mit seiner Rolle als Detektiv Peter Shaw in der Hörspielserie Die drei ??? einen Kultstatus, der bis heute anhält. Mit der Lesereihe HITCH UND ICH erfüllt er sich jetzt einen Traum. Seine große Leidenschaft gilt Alfred Hitchcock und der Literatur »hinter dem Film«. Er muss sie ans Licht zerren und  enttarnen: Die unsichtbaren Dritten – die Romane und Erzählungen hinter Hitchcocks Filmerfolgen. Mörderisch, musikalisch, multimedial. Begleitet wird das Programm von Live-Musik mit jeweils unterschiedlichen Künstlern.

Ein verdächtig spannender Abend für Hitchcock-Fans, Literatur-Freaks, Cineasten und alle, die berüchtigt sind für ihre Liebe zu guter Unterhaltung und einer perfekten Leseperformance!
Willkommen zu HITCH UND ICH!

Das Fenster zum Hof
Von Cornell Woolrich

Es muß Mord gewesen sein. Das glaubt zumindest Hal Jeffries, der wegen eines eingegipsten Beines zu Bewegungsunfähigkeit und Langeweile verdammt in seinem brütend heißen Hinterhof-Appartement festsitzt. In Ermangelung anderer Unterhaltung, Bücher sind nicht seine Sache, verlegt er sich aufs Beobachten. Der Blick in die Wohnungen gegenüber ist wie Kino. Auf dem Programm stehen Slapstik, Drama – und eben Mord. Gesehen hat Jeff das Verbrechen zwar nicht. Beweise liegen schon gar nicht vor. Aber wo war plötzlich die bettlägerige Frau aus der vierten Etage? Und war das Verhalten Ihres Mannes nicht äußerst seltsam? Jeff geht der Sache auf den Grund. Schon bald erweist sich ausgerechnet eine Büste von Rousseau (oder war es Montesquieu) aus dem Besitz seines belesenen Vormieters als lebensrettend.

Jens Wawrczeck (Sprache)
Vincent Dombrowski (Saxophon)

 

PRESSESTIMMEN:
Er ist ein Meister des Suspense, wie Hitchcock.
(HR 2)

Es ist mucksmäuschenstill im Saal ... Wawrczeck weiß, wie man über Sprache Spannung erzeugen kann ... und Gänsehautgefühl.
(Hamburger Abendblatt)

Ein großer Auftritt. Nach nur wenigen Minten ist das Seine Stimme, die sich auch extremen Emotionen anpasst, hat enorme Suggestivkraft, die die Geschichte wie ein Film vor dem geistigen Auge ablaufen lässt. Hitchcock-Spannung eben!
(Badische Neueste Nachrichten)

Eine packend servierte Geschichte und ein famoser Auftritt. Allein mit seiner Stimme erweckt Wawrczeck ein halbes Dutzend Figuren authentischer zum Leben, als es das eine oder andere Sechserensemble je könnte.
(Gießener Allgemeine)

Jens Wawrczeck liest sensationell ... Unglaublich intensiv.
(NDR Kultur)

Veranstalter: Detmolder Stadthallen GmbH, Schlossplatz 7, 32756 Detmold
Foto: Jens Hartmann

Freitag, 18. Februar 2022Beginn: 20:00 UhrEinlass: 19:00 Uhr

Informationen zum Karten-Verkauf

Karten gibt es in der Tourist Information Lippe und Detmold im Rathaus, Marktplatz 5, 32756 Detmold, Tel. 05231 977 328 sowie in den Vorverkaufsstellen der LZ (Tel. 05231 911 113).

Karten online kaufen